Lernzentrum Coburg
... und Lernen wird leichter!

Lerntherapie in den Ferien

In den Sommerferien bieten wir Ferien - Intensivtherapien als spezielle Form der integrativen Lerntherapie bei Lese-Rechtschreib-Schwäche/Legasthenie und Rechenschwäche/Dyskalkulie für Kinder und Jugendliche an.

Was spricht für eine Ferien - Intensivtherapie?

  • durch erste rasch eintretende Erfolgserlebnisse wird das Selbstwertgefühl gestärkt und so die Freude am Lernen geweckt
  • die intensive Arbeit an individuellen Fehlerschwerpunkten ermöglicht Entwicklungssprünge in diesen Stoffgebieten
  • als Ergänzung zur integrativen Lerntherapie führt die Ferien - Intensivtherapie zu schnelleren Lernfortschritten

Wie läuft die Ferien - Intensivtherapie ab?

Als Wochenkurs verteilen sich insgesamt 10 Therapiestunden auf fünf Tage, sodass die Kinder oder Jugendlichen täglich zwei Therapiestunden mit qualifizierten Lerntherapeuten intensiv an ihren individuellen Fehlerschwerpunkten arbeiten.

In praktischen Anwendungssituationen werden gemeinsam täglich neue Regeln und Strategien entdeckt, die anschließend spielerisch wiederholt und geübt werden.  Übungen zur Entspannung und Entwicklung der allgemeinen Lernvoraussetzungen runden die Ferien - Intensivtherapie ab.

Gibt es Teilnahmevoraussetzungen?

Vor Beginn einer Ferien - Intensivtherapie ist eine detaillierte Analyse der Stärken und Schwächen des Kindes oder Jugendlichen notwendig, um eine zielgerichtete und individuelle Förderung gewährleisten zu können.

Liegen bereits Befunde von externen Fachstellen (z. B. Psychologischen Beratungsstellen, Sozialpädiatrischen Zentren) vor, so können diese als Ausgangspunkt dienen, andernfalls überprüfen wir in einer ausführlichen, kostenpflichtigen Diagnostik unter Anwendung wissenschaftlich anerkannter Testverfahren den Bedarf. 


> Diagnosetermin vereinbaren <


> Anmeldung Intensivtherapie <


> Kontakt aufnehmen <
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram
LinkedIn